Meta





 

San Francisco 2.0

Hallo ihr lieben,

dies wird wahrscheinlich mein letzter Bericht. Mein letzter ganzer Tag in San Francisco ist um. Morgen geht es zurück nach Deutschland. Ich habe gemischte Gefühle zum einen freue ich mich natürlich auf meine Familie meine Katzen und auf mein Bett aber zum anderen ging die Zeit so schnell um.

 

Also die letzten Tage waren ich nenne es mal durchwachsen. Whale watching war super hatte richtig Glück nach nicht mal einer h war der erste Wal in Sicht. Die Gruppe am Vortag musste fast 4 Stunden warten. Es war eine Gruppe Buckelwale die grade am jagen waren. Die wale kamen sogar richtig nah zum Boot war schon ein wenig schockiert als plötzlich 50m von uns so ein riesiges Tier auftaucht .

 

Am Donnerstag dann habe ich mir Vorgenommen das Full House Haus zu finden. Hab ich auch war aber total enttäuscht. Das hat jemand dunkel blau gestrichen  und die rote Tür gibts auch nicht mehr . Anschließend bin ich zum Alamo Square hab mir die painted Ladies angeschaut. Dort habe ich einen Mann kennen gelernt (seinen Namen weiß ich nicht mehr nur den von seinem Hund Oliver) der hat mir dann einiges über die umliegenden Häuser und die Painted Ladies erzählt. Z.B: dass man sich erzählt, dass der Architekt in dem untersten Haus gelebt hat und die anderen Häuser jeweils für seine Töchter gebaut hat. Er selbst glaubt nicht das das stimmt, außer das der Architekt im ersten Haus gelebt hat. Anschließend bin ich zum Hippie Viertel gelaufen. Wurde da von enm Obdachlosen verfolgt und belästigt und bin deshalb in ein Thai-Restaurant geflüchtet. Das Essen da war echt super lecker . Hab mich aber dann dort nicht mehr wohl gefühlt und bin zurück zum Hostel gefahren und war noch am Hafen.

 

Gestern war ich dann in Chinatown. hab ne halbe Stunde mindestens gebraucht um das blöde Gate zu finden um Fotos zu machen. Ich war einfach in der falschen Straße :D Hab mir die Geschäfte dort angeschaut und habe son leckers Bällchen gegessen, dass ich auch in Kassel beim all you can eat Sushi Buffet immer esse, nur dass das "Bällchen" ungefähr vierfach so groß war .

 

Heute war ich dann nur noch bei einem Viewpoint auf die Golden Gate Bridge (Battery Spancer). Meine Fresse war es da windig. Hättest Kindern nur n Drachen umschnallen müssen dann könnten die fliegen. Mit ner zu großen Regenjacke gehts aber bestimmt auch .

 

Auf morgen bin ich sehr gespannt. Schaue mit die Gay Pride Parade an. Einige meinten schon die wird diesmal richtig bunt und verrückt, da ja grade die Gleichgeschlechtliche Ehe in den gesamten USA eingeführt wurde

 

So das wars dann von mir und meiner Reise. Danke fürs Lesen

 

Bis irgendwann 

Hannah

28.6.15 05:20

Letzte Einträge: Hawaii 2.0, Flagstaff im Herzen der USA, Las Vegas, Bakersfield Seqouia Nationalpark, San Francisco

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen